Kleine Beilackierungen

Die Spotrepairtechnik

Hierbei handelt es sich um ein Lackierverfahren, bei dem beschädigte Lackoberflächen schnell und preiswert instand gesetzt werden.

Mit neuesten Materialien, modernster Technik wird durch ein optimiertes Lackierverfahren, ein professionelles Endergebnis erzielt. Dieses durchrationalisierte Verfahren ermöglicht es, ganz deutlich unter den Kosten des konventionellen Lackierens zu bleiben!

Aufgrund neuester Materialien aus dem Kfz. Lackierbereich ist es möglich, wolkenfrei zu lackieren und optisch nicht sichtbare Klarlackübergänge auf Alt- bzw. Originallackierungen herzustellen!

Dadurch werden bis zu 70% der Kosten eingespart!

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie nur auf ca.1-2 Stunden auf ihr Fahrzeug verzichten müssen, nicht wie bisher 2-5 Tage.

Je nach Beschädigung werden 10 bis 30g Farbe angemischt. Mehr ist für eine kleine Beilackierung nicht nötig.

Die Farbtonermittlung erfolgt vor Ort. Mit ständig aktualisierter Software ist es möglich, tongenau Kleinstmengen von Farben nachzumischen, gegebenenfalls bei Farbtonabweichungen nachzunuancieren.

Für die exakte Mischung wird eine Präzisionswaage verwendet, die aufs 100.tel Gramm genau misst.

Bei der Lackierung werden neueste HVLP Sata Minijet Lackierpistolen verwendet, die sich durch niedrigen Luft- und Spritznebel auszeichnen!

So werden Lackreparaturen schneller, preiswerter und effizienter durchgeführt, ohne auf den angemessenen Qualitätsstandart zu verzichten.

Beilackierung am FerarriBeilackierung am Ferarri
Grundierungfertige Beilackierung